Was Tübingen bewegt vom 30.03.2012

Diese Woche bewegten die Tübinger nicht nur brandaktuelle Themen wie die Abi-Verschmutzungswelle, der neue Abzocker-Blitzer in Kilchberg und der neue alte Spruch am Pauline-Krone-Heim. Auch immerschlimme Themen wie Zugfahren und die politisch systematische Verarmung der Gesellschaft wurden aufgegriffen. Ein ganz besonders findiger Bürgerstellte sogar fest, dass Tübingen der wohl einzige Ort auf der Welt ist, an dem Tag und Nacht zum Frühlingsanfang nicht exakt gleich lang waren.

 

 

Länge: 9:08 :: Download